Die Briloner CDU-Fraktion tagte im Waldbahnhof Sauerland und beriet mit Stadtkämmerer Franz Heers (links) den Haushalt für 2020. 

Die CDU-Fraktion in Brilon hat sich zur Beratung des städtischen Haushalts für das Jahr 2022 getroffen. Bei ihren Beratungen im Hotel Waldbahnhof-Sauerland in Brilon-Wald haben die Kommunalpolitiker beschlossen, dass sie das Stadtmarketing, die Dorfkultur und die Sportvereine stärker fördern möchten.

Weiterlesen ...

Die Stadt Brilon erhält als kommunaler Waldbesitzer etwas über 1 Millionen Euro von der CDU-geführten Landesregierung. Mit dem Geld sollen die Waldschäden beseitigt und die Wälder klimafester gemacht werden. „Die Dürre und der damit einhergehende Borkenkäferbefall haben unserem Stadtwald einen riesigen Schaden zugefügt. Wir müssen in den kommenden Jahren Millionen in die Wiederaufforstung und die Anpassung unseres Waldes investieren. Da kommt dieses Geld grade richtig“, betont Eberhard Fisch, Vorsitzender der Briloner CDU-Fraktion.

Weiterlesen ...

 

Der Bewegungskindergarten „Regenbogen“ in Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle wurde im Jahre 1975 erbaut. Hier ist seitdem eine Gruppe untergebracht. Aufgrund des Zuzuges von vielen jungen Familien wurden 2015 zwei weitere Gruppen in der ehemaligen Grundschule untergebracht. Im Laufe der letzten Jahre haben sich die Anforderungen an eine qualitativ hochwertige Förderung der Kinder und individuelle Begleitung der Familien sehr gewandelt.

Weiterlesen ...

Auch in diesem Jahr fördert der Hochsauerlandkreis einige Jugendfreizeit-stätten in Brilon. Die Offene Tür im Alfred-Delp-Haus in Brilon erhält in diesem Jahr einen Zuschuss von 184.000 Euro. Die „Teil –Offene Türen“ in Brilon, in Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle und Brilon-Wald erhalten ebenfalls  einen Zuschuss von je 3.500 Euro. Dieses, so Kreistagsmitglied Wolfgang Diekmann (CDU), ist „gut angelegtes Geld“ in die Jugendarbeit vor Ort. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist diese Förderung besonders wichtig.

Für einen Präsenzunterricht nach den Sommerferien müssen an den Schulen auch die Voraussetzungen vorhanden sein. Schul- und Sportausschussvorsitzender Wolfgang Diekmann (CDU) hat die Verwaltung aufgefordert zu prüfen, ob sie aus dem dritten Förderprogramm der Landesregierung mobile Luftfilteranlagen den Schulen zur Verfügung stellen will.  Die NRW-Landesregierung hat hierfür ein weiteres Finanzierungsprogramm aufgelegt. Dieses Förderprogramm gilt auch für die Kindertagesbetreuung. Damit soll der Präsenzbetrieb von Schulen und Kindertagesbetreuung nach den Sommerferien zusätzlich abgesichert werden. Die Verwaltung sollte, so Diekmann, nicht bis zu den nächsten Sitzungen warten, sondern umgehend tätig zu werden.

Brilon erhält für die Ganztagsbetreuung an Grundschulen erneut Fördermittel aus Bundes- und Landesmitteln. Insgesamt fließen rund 116.000 Euro in dieses wichtige Projekt. Damit, so der stellvertretende Bürgermeister Niklas Frigger und der Schul- und Sportausschuss-Vorsitzende Wolfgang Diekmann, kann dieses schon vorhandene Angebot weiter ausgebaut und gestärkt werden. Gefördert werden können unter anderem Baumaßnahmen und Ausstattungsinvestitionen.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Mitgliedsantrag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.