Neubau eines Geh- und Radweges von Thülen zu B7

Erstellt: Dienstag, 09. August 2022 20:07

 

Auf Antrag der CDU- Fraktion im Rat der Stadt Brilon wurde zwischenzeitlich mit dem Bau eines Geh- und Radweges vom Ortsausgang Thülen bis zur B7 begonnen. Dort soll der Neubau mit einer neuen Querungshilfe auf den vorhandenen Radweg in Richtung Brilon münden. Nachdem die Stadt Brilon den notwendigen Grunderwerb durchführen konnte, wird der Radweg nun durch den Hochsauerlandkreis gebaut.

In einem Ortstermin überzeugten sich jetzt Marcus Bange, zuständiger Fachbereichsleiter der Stadt Brilon, Ortsvorsteher Johannes Becker und Rats- und Kreistagsmitglied Eberhard Fisch von dem Baufortschritt. 

„Der Neubau ist für die Thülenerinnen und Thülener ein echter Gewinn. Insbesondere der Sportplatz kann künftig auch von Kindern sicher erreicht werden. Dank der neuen Querungshilfe auf der B7 wird auch die Gefahrenstelle zum Erreichen des vorhandenen Radwegs endlich beseitigt und die Nutzung des Fahrrads für Fahrten nach Brilon noch attraktiver“ freuen sich Becker und Fisch.

Bange ergänzt: „Gern hätten wir den Neubau vollständig entlang der K60 geführt. Leider sind wir nicht an die notwendigen Grundstücke gekommen, so dass der Weg ab dem Sportplatz über einen vorhandenen Wirtschaftsweg geführt werden muss. Jedenfalls bin ich froh, dass es uns mit der rund 350.000 Euro teuren Maßnahme gelungen ist, das Briloner Radwegenetz weiter auszubauen.“