Im Rahmen des diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Brilon überreichte der Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) Matthias Löb der Stadt Brilon für die Ausrichtung der Hansetage und des 800-Jährigen Stadtjubiläums eine Förderung der LWL-Kulturstiftung in Höhe von 100.000 Euro. Wolfgang Diekmann (Brilon), Mitglied und parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion beim LWL  hat sich nach der Corona-bedingten Absage der Hansetage umgehend an die Verantwortlichen des LWL in Münster gewandt mit der Bitte, diese Förderung nicht zurückzufordern.

„Viele hundert Briloner Bürger haben ehrenamtlich viel, viel Zeit und sehr viel Herzblut in die Vorbereitungen der Hansetage investiert, das teilweise über Jahre. Viele Briloner Firmen und der Förderverein haben einen großen Beitrag geliefert. Umso enttäuschter ist die gesamte Bürgerschaft über diese Absage. Darüber hinaus hat sich die Stadt für dieses einmalige Ereignis finanziell stark engagiert mit der großen Unterstützung des Rates.  Ein Teil dieser Vorbereitungen und das Stadtjubiläum werden sicher in einer abgespeckten Form als Stadtfest nachgeholt.“, deswegen sollte die Förderung Brilon erhalten bleiben auch für die weitere ehrenamtliche Kulturarbeit, so das Briloner CDU-Ratsmitglied Wolfgang Diekmann.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Mitgliedsantrag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.