Heimat-Scheck fördert Projekte unkompliziert mit 2.000 Euro

Erstellt: Dienstag, 16. Oktober 2018 19:16

CDU-geführte Landesregierung unterstützt ehrenamtliches Engagement

 

Die CDU-geführte Landesregierung hat ein neues Förderprogramm für das Ehrenamt eingeführt: den Heimat-Scheck. Bis zum Jahr 2022 fördert die Landesregierung jedes Jahr 1.000 Projekte mit jeweils 2.000 Euro. Vereine, Organisationen und Initiativen können die Förderung für Projekte und Maßnahmen bei der Bezirksregierung beantragen.

 

„Der Heimat-Scheck ist eine tolle Wertschätzung für die vielen kleinen Initiativen und Projektideen, ohne die die Gemeinschaften in unseren Ortsteilen und der Kernstadt ein großes Stück ärmer wären“, betont Thomas Becker, Mitglied im CDU-Bezirksvorstand aus Brilon. In der letzten CDU-Bezirksvorstandssitzung hatte Regierungspräsident Hans-Josef Vogel das neue Förderprogramm vorgestellt und auf den unbürokratischen Antrag hingewiesen, der nur knapp zwei Seiten lang ist. Die CDU Brilon hofft nun, dass viele Organisationen aus dem Stadtgebiet das unbürokratische Förderangebot nutzen. „Wenn die Projekt-Idee durchgeplant ist, dauert es keine Stunde, den Förderantrag auszufüllen. So macht der Heimat-Scheck Projekte möglich, bei denen es nur an etwas Geld fehlt“, erklärt der Briloner CDU-Fraktionsvorsitzende Eberhard Fisch.

 

Konkret fördert die Landesregierung einzelne Projekte und Maßnahmen, die lokale Identität stiften, die Gemeinschaft stärken und Menschen miteinander verbinden. Projekte und Maßnahmen könnten zum Beispiel sein der Relaunch einer Homepage, die Organisation einer Sonderausstellung, Publikationen oder Schulprojekte über die örtliche Geschichte oder die Renovierungen eines Bürgertreffs. Grundsätzlich werden Maßnahme gefördert, die sich den Themen Heimat und Heimatgeschichte mit lokalem Bezug widmen. 

 

Für die Förderung bestehen drei Voraussetzungen: Erstens muss das Projekt 2.000 Euro oder mehr förderfähige Ausgaben vorweisen. Zweitens muss es bis zum 31. Dezember des Jahres abgeschlossen sein und drittens darf es nicht anderweitig öffentlich gefördert werden.

 

Der Heimat-Scheck ist einer von fünf Bausteinen des Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“. Bis 2022 wird die CDU-Landesregierung rund 150 Millionen Euro für das Förderprogramm bereitstellen.

 

Weitere Informationen unter: https://www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm/