Wir handeln nachhaltig

ökonomisch und ökologisch

Die Herausforderungen des Klimawandels werden immer deutlicher. Unsere Natur ist die Lebensgrundlage für zukünftige Generationen, denen wir verpflichtet sind. Eine gesunde Umwelt und eine leistungsfähige Wirtschaft sind jedoch keine Gegensätze, sondern ergänzen sich als wichtige Säulen unserer Lebensqualität. Die Klimaziele wollen wir darum nicht mit Ideologie und Rückschritt erreichen, sondern mit Effizienz, Innovationen und Mut zum Fortschritt. 

 

Trockenheit und der Borkenkäfer haben unseren Forst verheerend getroffen. Den Wald werden wir zu einem vielfältigen, artenreichen und klimastabilen Mischwald entwickeln. Dann wird er auch unseren Kindern Lebensraum und Erholungsgebiet, Klimaschützer und Rohstoffquelle sein und für gesunde Luft und sauberes Wasser sorgen.

Bei der Energiewende war Brilon Vorreiter, denn bereits 1996 wurden die ersten Windparks gebaut. Wir produzieren inzwischen mehr regenerative Energie als wir verbrauchen. Als CDU fordern wir jedoch mehr Augenmaß und Schutz von Mensch, Fauna und Flora. Die Energiewende darf nicht

nur in einigen Teilen Deutschlands stattfinden, sondern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Unsere bäuerliche Landwirtschaft prägt das Landschaftsbild, jedoch sterben immer mehr kleinere Höfe. Darum müssen die Leistungen unserer Landwirte für Umwelt-, Natur-, Klimaschutz und bessere Nutztierhaltung stärker honoriert werden. Unser Ziel ist eine wettbewerbsfähige, bäuerliche und regionale Landwirtschaft, die in einen vitalen ländlichen Raum eingebunden ist.

Wir als CDU unterstützen den Wandel zu einer neuen, klimaschonenden Mobilität. Neue Antriebe und die dafür notwendige Infrastruktur, ein moderner ÖPNV, mehr Radwege und aufeinander abgestimmte Möglichkeiten der Fortbewegung müssen attraktive Alternativen sein. Allerdings muss bei uns im ländlichen Raum individuelle Mobilität auch künftig möglich sein. Unterschiedliche Lebenssituationen erfordern ein breites Angebot.

Nachhaltig handeln bedeutet für uns, die Zukunft ebenso ökonomisch wie ökologisch zu gestalten. Denn nur so sichern wir die Existenz zukünftiger Generationen.