Eberhard Fisch und Wolfgang Diekmann

Die Reaktivierung der Bahnstrecke von Brilon über Büren nach Paderborn ist schon seit Jahren eine Forderung der Briloner CDU. Hierzu haben in den letzten Wochen der Fraktionsvorsitzende Eberhard Fisch und der Stadtverbandsvorsitzende Wolfgang Diekmann mehrere Gespräche mit den Verantwortlichen der CDU in Büren, Borchen, Salzkotten und Paderborn geführt.

Weiterlesen ...

li. MdB Carl-Julius Cronenberg, mi. Bürgermeisterkandidat Brilon Niklas Frigger, re. Dr.Marc Zöllner Fa. Hoppecke

Der Wirtschaftsrat der CDU im Hochsauerlandkreis besichtigte am Montag, 17.02.2020 die Firma Ritzenhoff in Marsberg-Essentho. Der Glasproduzent Ritzenhoff ist Marktführer im Bereich der Stielglasproduktion und bot den Mitgliedern des Wirtschaftsrates eine interessante Werksführung in der die modernen Fertigungsanlagen besichtigt wurden. 

In der anschließenden Diskussionsrunde sprach MdB Carl-Julius Cronenberg (FDP) als Gastredner. Cronenberg stellte sich zudem den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter auch Brilons CDU-Bürgermeisterkandidat Niklas Frigger, zur Entwicklung der Wirtschaft im Hochsauerland sowie zu aktuellen bundes- und europapolitischen Themen. 

„Anlieger dürfen nicht für Straßenschäden, die durch die Holzabfuhr entstehen, zur Kasse gebeten werden“, so CDU-Ratsmitglied und Ortsvorsteher von Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle Wolfgang Diekmann in der letzten Bauausschuss-Sitzung. Am Beispiel seines Heimatortes beschrieb er die derzeitige Situation: Täglich befahren rund 50 schwere Holzabfuhr-LKW`s die Straßen des Ortes. Für so eine Belastung sind diese Straßen nicht ausgebaut. Daraus entstehende Straßenschäden sind bereits sichtbar. Auch die Wander- und Loipenwege seien durch die Abfuhr stark betroffen. Der Abtransport des Holzes ist notwendig, dürfe aber nicht zu Lasten der Bürger gehen, so das CDU-Ratsmitglied.

 

Wolfgang Diekmann, Kreisbauhofleiter David Witteler und Eberhard Fisch

 

Der Hochsauerlandkreis investiert rund 1,6 Millionen € in den Kreisbauhof am Standort in Brilon. Das hat die CDU-Kreistagsfraktion  einstimmig bei ihrer letzten Fraktionssitzung beschlossen. Vor der Fraktionssitzung hatten sich die beiden CDU-Kreistagsmitglieder Eberhard Fisch und Wolfgang Diekmann vor Ort ein Bild machen können. Sie trugen ihre Eindrücke der Besichtigung den  Fraktionsmitgliedern vor. Mit den Investitionen soll u.a. ein neues Werkstattgebäude/Waschhalle gebaut werden. Weiter sollen der Sozialbereich für die Mitarbeiter und in energetische Sanierungsmaßnahmen investiert werden. Darüber hinaus soll auf Anregung der beiden Kreistagsmitglieder geprüft werden, ob eine Photovoltaikanlage auf dem Neubau installiert werden kann. Diekmann und Fisch: „Mit diesen Maßnahmen wird auch der Standort in Brilon langfristig gesichert“.

Gerhard Tüllmann und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Wolfgang Diekmann

 

Für seine 65-jährige Mitgliedschaft in der Briloner CDU wurde vor wenigen Tagen Gerhard Tüllmann durch den CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Wolfgang Diekmann geehrt. „Danke für Deine Verbundenheit zur Christlich Demokratischen Union, Du hast von den Gründungsjahren an die CDU treu begleitet und damit viel zu unserer erfolgreichen Parteigeschichte in Brilon beigetragen. Auch wenn der Wind mal von vorne blies, hast Du dich nicht erschüttern lassen“, so der Stadtverbandsvorsitzende bei der Ehrung. In jungen Jahren war Gerhard Tüllmann u. a. auch einige Zeit Stadtverbandsvorsitzender der Jungen Union (JU) gewesen. Knapp 30 Jahre war er Delegierter auf den CDU-Kreisparteitagen. 

 

 

CDU-Fraktionsmitglied Michael Hilkenbach hat es vor langer Zeit beantragt und im letzten Bauausschuss nochmals auf eine Fertigstellung gedrungen. m 27. Januar wurde es montiert, das neue Geländer an der Verbindungsgasse von Zimmerstrasse und Lindenweg. Viele Eltern mit Kindern des neuen Kindergartens nutzen diese Gasse häufig. Nun gibt es mehr Sicherheit im rutschigen Winter.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Mitgliedsantrag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.