161110 JU Mitgliederversammlung PS klDie Junge Union Brilon blickte bei ihrem Neujahrstreffen auf zahlreiche Veranstaltungen zurück und stimmte sich auf das Wahljahr 2017 ein. „Die Landtagswahl am 14. Mai und die Bundestagswahl am 24. September werfen ihre Schatten voraus. Wir werden Matthias Kerkhoff und Patrick Sensburg mit aller Kraft unterstützen“, sagte der JU-Vorsitzende Jan Hilkenbach.

Weiterlesen ...

170210 CDU SVV 1 2016 Roesenbeck klDie Themen für die anstehenden Wahlkämpfe im Jahr 2017 standen im Mittelpunkt der CDU-Stadtverbandsvorstandssitzung in Brilon. Der Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Matthias Kerkhoff gab einen Bericht über die Planungen ab und erläuterte die inhaltlichen Schwerpunkte. So machte er deutlich, dass Nordrhein-Westfalen ein großartiges Bundesland sei, aber unter Wert regiert werde und deshalb in vielen Politikbereichen ans Tabellenende gerutscht sei. Dies wolle man ändern und mit neuem Schwung, weniger Bürokratie und Regulierung das Land wieder nach vorne bringen. Auch müsse Schluss sein mit der Benachteiligung des ländlichen Raumes. Dieser müsse mit seinen Stärken mehr in den Mittelpunkt gerückt werden. Was der ländliche Raum und damit die Dörfer alles leisten, dass konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt vor Ort anschauen.

Weiterlesen ...

170204 Kerkhoff Blechprofis bDie Firma VOSS-Die Blechprofis in Brilon-Madfeld war vor wenigen Tagen das Ziel des heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff und des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Wolfgang Diekmann.  Bei ihrem Besuch konnten sie viel  Neues vom Firmengründer Heinz Voss, seiner Tochter Petra Kleine und Schwiegersohn Johannes Kleine erfahren, auch wenn der letzte Besuch noch keine drei Jahre zurück lag.

Weiterlesen ...

Begründung: Dem Vernehmen nach soll die Geschäftsführerin des Krankenhauses Maria-Hilf Brilon unter Beteiligung des Bürgermeisters Dr. Bartsch (SPD) und des Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung Herr Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Alexander Prange (FDP) den Prokuristen mit sofortiger Wirkung freigestellt haben. Die CDU Fraktion wurde über die Gründe für diesen Schritt bis heute nicht informiert.

Die Freistellung hat für den Betroffenen und dessen Familie zu unerträglichen Mutmaßungen in der Öffentlichkeit geführt, die auch dem Ansehen des Krankenhauses nicht zuträglich sind. Da der CDU-Fraktion angehörende Ratsmitglieder an der Freistellung weder beteiligt waren noch über die Gründe einer Freistellung im Vorfeld oder auch auf Nachfrage informiert worden sind, ist die Information kurzfristig im Rahmen einer Ratsitzung nachzuholen.

161215 Nachruf Heinz Scharfenbaum

161208 PM Nachbericht Nikolausparty 1 klJunge Union Brilon freut sich über viele Besucher     

Die Nikolausparty der Jungen Union Brilon lockte auch in diesem Jahr hunderte Partygäste an, die bis in den frühen Morgen in der Schützenhalle Thülen feierten. 

Weiterlesen ...

Am 24.09.2017 ist Bundestagswahl!

Junge Union Brilon

Verein zur Förderung der Hansetage 2020 in Brilon