Auf der Zentralen Reststoffdeponie in Meschede-Frielinghausen entsteht zurzeit eine Photovoltaik-Freiflächenanlage. Auf einer Fläche von 1 2013 05 15 Deponie-ZRDHektar werden auf Rammpfählen 3.872 Module mit einer Leistung von insgesamt 930 Kilowatt Peak montiert. Die Anlage ist in der
Lage, jährlich ca. 850.000 KWh Strom zu produzieren. Damit können über 200 Haushaltungen versorgt werden. Ca. 20 % der erzeugten Strommenge kann auf der Deponie für den Betrieb der technischen Anlagen als Eigenverbrauch genutzt werden. Der Rest wird ins öffentliche
Netz eingespeist. Die Erträge aus der Anlage tragen zur Stabilität der Abfallgebühren bei.

Weiterlesen ...

Rot-grüne Landesregierung sorgt weiter nur für Umverteilung

Der Bund wird die Kommunen bis zum Jahr 2016 um rund 20 Milliarden Euro entlasten. „Dies ist die größte Kommunalentlastung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“, sagte der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg. Der Bund übernimmt die Nettoausgaben für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, die bisher von den Kommunen getragen wurden, in mehreren Schritten. Im vergangenen Jahr hat der Bund 45% der Kosten übernommen, in diesem Jahr werden es bereits 75% sein, und ab 2014 werden die Kosten schließlich komplett durch den Bund übernommen.

Weiterlesen ...

2013 03 26 PTA KerkhoffDie rot-grüne Landesregierung hat die finanzielle Unterstützung der PTA-Schülerinnen und Schüler ersatzlos gestrichen. Trotz des vehementen Einsatzes der CDU-Landtagsfraktion und zahlreicher betroffener Demonstranten vor dem Landtag wurde dieses ungerechte Regierungsvorhaben seitens SPD und Grünen in namentlicher Abstimmung beschlossen.

Weiterlesen ...

2013 01 28 Sensburg Voss-Madfeld"Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital", so Firmenchef Heinz Voss von der Madfelder Firma "VOSS-Die Blechprofis" anlässlich eines Besuchs des heimischen Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg und Wolfgang Diekmann, stellv. Bürgermeister der Stadt Brilon. Im Mittelpunkt des Besuchs stand die Frage, wie es Unternehmen im Hochsauerlandkreis gelingen kann, trotz des sich ankündigenden Fachkräftemangels qualifizierte Mitarbeiter zu finden und langfristig zu halten.

Weiterlesen ...

2012 12 06 Heckmann-Besuch klHeckmann -- ein starker Partner für professionelles Bauen in Brilon. Davon konnten sich auf Einladung der Firma Heckmann-Bau der Landtagsabgeordnete Matthias Kerkhoff und Brilons stellv. Bürgermeister Wolfgang Diekmann beim Besuch überzeugen. Seit 1985 ist das Unternehmen am Standort Brilon tätig. Schwerpunkt sind der Industriebau, der Kanal- und der Straßenbau.

Weiterlesen ...

2012 11 26 Diekmann Laschet kl2Die CDU-Kommunalpolitiker in Nordrhein-Westfalen haben Wolfgang Diekmann zum stellvertretenden Landesvorsitzenden wiedergewählt. Auf der Landesversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) in Wuppertal erreichte der stellvertretende Briloner Bürgermeister 90% der Stimmen.

Weiterlesen ...

Am 24.09.2017 ist Bundestagswahl!

Junge Union Brilon

Verein zur Förderung der Hansetage 2020 in Brilon