Patrick Sensburg-2014

Hochsauerlandkreis. Mit der Aufstockung der Flüchtlings-Soforthilfe um eine weitere Milliarde in diesem Jahr und dem Investitionsförderungsfond erhalten der Hochsauerlandkreis und seine Kommunen zusätzliche 16,2 Millionen Euro vom Bund. Darüber hinaus wird der Bund ab dem kommenden Jahr die Kommunen dauerhaft und strukturell bei den Kosten für die Unterbringung und Verpflegung der Asylbewerber unterstützen, indem er monatlich 670 Euro pro Asylbewerber zur Verfügung stellt. 

Weiterlesen ...

Diekmann WolfgangEinstimmig hat die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) das Bahnhofsmodernisierungsprogramm  beschlossen. Insgesamt wurde das Bahnhofsprogramm mit einem Volumen von ca. 61 Mio. Euro für Westfalen auf den Weg gebracht. Die Umsetzung ist im Zeitraum 2018-2023 vorgesehen. Ein konkreter Bauzeitenplan soll nach Abschluss der ersten Planungsstufen vereinbart werden.

Weiterlesen ...

150602 JU Kreisvorsitzender Thomas Becker links und Miguel Wahle KopieInfostände in Arnsberg, Sundern, Meschede, Eslohe, Winterberg, Bestwig, Brilon, Olsberg und Marsberg

Am Samstag den 6. Juni 2015 ist der diesjährige bundesweite „Tag der Organspende“, bei dem Fachverbände und Selbsthilfegruppen auf das Thema Organspende aufmerksam machen. Auch die Junge Union Hochsauerland beteiligt sich an diesem Aktionstag und verteilt in den Städten im Hochsauerlandkreis Organspendeausweise und Infoflyer. „Eine Organspende kann Leben retten, aber es gibt viel zu wenig Spender in Deutschland“, begründet der Kreisvorsitzende der Jungen Union Hochsauerland, Thomas Becker, die JU-Beteiligung am Aktionstag: „Auf die gesellschaftlich wichtige Bedeutung der Organspende hat uns auch unser Mitglied Miguel Wahle aufmerksam gemacht.“

Weiterlesen ...

Diekmann WolfgangDas Beispiel der Tarifierung der Bus- bzw. Bahnstrecke zwischen Brilon (Markt bzw. Bahnhof) und Olsberg (Bahnhof) zeigt, dass Bürger etwas bewegen und verändern können. Für die Busstrecke mussten die Bürger Preisstufe 3 (derzeit 3,60 €) und für die gleiche Strecke mit dem Zug Preisstufe 4 (5,10 €) bezahlen. Mit diesem Problem hatten sich Briloner Bürger an das CDU-Kreistagsmitglied Wolfgang Diekmann gewandt. 

Weiterlesen ...

150408 Bond-Laminat-Kerkhoff-ObermannDer Landtagsabgeordnete Matthias Kerkhoff besuchte die Firma Bond Laminates in Brilon. Das Unternehmen stellt innovative Faserverbundwerkstoffe auf Basis von thermoplastischen Kunststoffen her, die ihre Weiterverarbeitung sowohl in der Automobilindustrie als auch in der Sport- und Elektrobranche finden.  „In vielen Sportanwendungen steckt ein Stück Sauerland, das zeigt, wie vielseitig unsere Branchenstruktur ist.“ Denn neben der Metall- und Elektroindustrie, sei auch die Kunststoffindustrie eine bedeutende Branche in Südwestfalen.

Weiterlesen ...

Thomas Becker, Kreisvorsitzender JU Hochsauerland und Dr. Bernd Schulte Bezirksvorsitzender JU SüdwestfalenRegionalplanung beweist, dass Vorgaben der Landesregierung nicht realistisch sind

Die Junge Union (JU) in Südwestfalen ruft dazu auf, noch bis zum 22. Dezember Stellungnahmen zu den aktuellen Planungen der Bezirksregierung für Windvorrangflächen abzugeben: „Die Pläne der Bezirksregierung gehen aus Sicht der jungen Generation viel zu weit. Sie zeigen sehr anschaulich, dass die starren Vorgaben der Landesregierung nur zu Lasten der Menschen in unserer Region umgesetzt werden können. Ergebnis ist eine Planung nach theoretischen Vorgaben, ohne die regionalen Gegebenheiten zu beachten“, meint dazu der Bezirksvorsitzende der JU Südwestfalen, Dr. Bernd Schulte.

Weiterlesen ...

Am 24.09.2017 ist Bundestagswahl!

Junge Union Brilon

Verein zur Förderung der Hansetage 2020 in Brilon