Blick vom Steinberg Richtung WindsbergGegen die Stimmen der CDU- Fraktion im Rat der Stadt Brilon hat eine Ratsmehrheit aus Bürgermeister Dr. Christof Bartsch sowie Mitgliedern der SPD, BBL und der Linken der Bereitstellung von zunächst 150.000 Euro zur Fortführung eigener Windkraftplanungen der Stadtwerke Brilon AöR zugestimmt.

Weiterlesen ...

Bange KarinDie Stadt Brilon erhebt also künftig eine Abgabe in Höhe von 17,00 Euro für Planwagen bei der Schnade. Auch wir Ratsmitglieder durften diese Neuerung der Presse entnehmen, da weder Rat noch ein Gremium dieses beschlossen haben oder von der Verwaltung darüber informiert wurden.

Weiterlesen ...

160222 Hornig kl„Wir stimmen gegen den Vorschlag des Bürgermeisters Dr. Christof Bartsch und unterstützen den Ortsvorsteher von Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle, Wolfgang Diekmann. Daher lehnen wir den Vorschlag der Verwaltung zum Ankauf des Gasthofs Hornig zur Unterbringung von 60 Flüchtlingen in so zentraler Lage in Petersborn ab“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Eberhard Fisch in der Ratssitzung. Die CDU-Fraktion folgte den Argumenten ihres Fraktionsmitgliedes Wolfgang Diekmann. Dieser sah die Planungen der Verwaltung, neben den bereits im Ort lebenden 40 Asylbewerbern und der weiteren möglichen Unterbringung von 50 Personen im „Schwarzwaldhotel“ sowie weiteren möglichen Unterbringungen im Ort noch weitere 60 Personen im Gasthof Hornig einzuquartieren,  als problematisch an.

Weiterlesen ...

Fisch EberhardIn ihrer Ausgabe vom 02.10.2015 titelt die WP „Brilon hebt Grundsteuern kräftig an“. Nachdem ich eine Vielzahl negativer Reaktionen hierauf erhalten habe, möchte ich der guten Ordnung halber folgendes klarstellen: Eine Erhöhung der Grundsteuer A von 243 auf 270 Punkte und der Grundsteuer B von 426 auf 480 Punkte wurde bislang im Rat der Stadt Brilon nicht beschlossen.

Weiterlesen ...

150401 Hansetag Luebeck 2014-2Die CDU Brilon begrüßt die jetzt stattfindende Bürgerbefragung zu den Internationalen Hansetagen 2020 sehr. Im April 2014  sollte der Rat bereits über die Durchführung der Hansetage beschließen. Damals hatte die CDU angeregt, die Entscheidung zurückzustellen und parallel zur Kommunalwahl eine Meinungsumfrage durchzuführen, um die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in den Entscheidungsprozess mit einzubinden.

Weiterlesen ...

Fisch EberhardLeserbrief zum Leserbrief des Herrn Wolfgang Kleineberg vom 12.03.2015 “Argumente sollen Ausschlag geben”

 

Da wird jetzt vielleicht auch bei dem Vorsitzenden der Briloner SPD- Fraktion ,Wolfgang Kleineberg, der „Groschen gefallen“ sein, nachdem der stv. Vorsitzende der SPD- Kreistagsfraktion und Vorsitzende des Kreisschulausschusses Hans Walter Schneider (SPD) aus Winterberg im Kreistag am 13. März dieselbe Ansicht vertreten hat wie bereits zuvor die Briloner CDU- Ratsfraktion.

Hans Walter Schneider wird in der WP vom 14. März zitiert, dass ohne den gefundenen Kompromiss kein regionales Bildungskonzept möglich sei. 

Weiterlesen ...

Am 24.09.2017 ist Bundestagswahl!

Junge Union Brilon

Verein zur Förderung der Hansetage 2020 in Brilon