160918 LWL Klinik Brilon Bild Manfred EignerAngebote bündeln, Synergien nutzen und eine gute medizinische Versorgung für den Bürger vor Ort zu bieten, zeichnet den Gesundheitsstandort Brilon aus. Jetzt soll ein neuer Zweig eine bestehende Lücke, die psychologischen Behandlungsmöglichkeiten, schließen. Im Bereich der Grünflächen oberhalb des neuen Parkplatzes und unterhalb des Fußweges vom Drübel zum Krankenhaus plant die LWL-Klinik Marsberg den Neubau einer Tagesklinik.

Weiterlesen ...

 

160914 Borkamp Holger klDer Rösenbecker Ratsherr und stv. Bürgermeister Holger Borkamp (CDU) fordert die Stadtverwaltung auf, jetzt dringend neue Baugebiete auch in den Dörfern auszuweisen. Insbesondere in den Dörfern Nehden und Radlinghausen besteht Nachfrage nach Bauflächen, die dringend befriedigt werden müssen.

Weiterlesen ...

 
160914 Borkamp HardingDer Rösenbecker Ratsherr Holger Borkamp, CDU, sowie Ratsherr und Ortsvorsteher Wilhelm Harding aus Alme(CDU) sprechen sich für den Erhalt der aktuell bestehenden Förderung der Fördervereine für die Hallenbäder in Madfeld und Hoppecke, sowie dem Freibad in Alme aus.

Weiterlesen ...

160824 Minister Groehe klBeim Besuch des Bundesgesundheitsministers Hermann Gröhe im Sauerland nutzten auch Brilons stellv. Bürgermeister Holger Borkamp, CDU-Fraktionsvorsitzender Eberhard Fisch und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Wolfgang Diekmann die Gelegenheit, um den Minister auch auf die medizinische Versorgung in Brilon hin zu weisen. Bei den Planungen in Berlin und Düsseldorf müsse auch die Entfernung zum nächsten Krankenhaus berücksichtigt werden und nicht nur die Einwohnerzahlen. Sie forderten eine Gleichbehandlung des ländlichen Raumes zu den Ballungsgebieten. Ein weiteres Thema war der Ärztemangel auf dem Land.

Bild von links nach rechts: Wolfgang Diekmann, Minister Hermann Gröhe, Holger Borkamp und Eberhard Fisch

160605 Besichtigung Impuls Puris 2Beeindruckt von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Unternehmen Impuls Küchen und puris Bad zeigten sich die Mitglieder der CDU- Fraktion im Rat der Stadt Brilon im Rahmen einer Betriebsbesichtigung. Die Firma Impuls Küchen produziert mit derzeit 240 Mitarbeitern auf einer Produktionsfläche von 24.000 Quadratmetern täglich rund 3.000 Schränke; mit weiteren 130 Mitarbeitern stellt die Firma puris Bad auf 12.000 Quadratmetern täglich rund 1.000 Badmöbel her und hat damit bereits einen Marktanteil von 14 Prozent erreicht.

Weiterlesen ...

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Brilon hat beantragt, in der Sitzung des Ausschusses für Planen und Bauen am 20.04.2016 –hilfsweise in der nächsten Ratssitzung- folgende Resolution zu beschließen:

 

1.    Die Aufnahme des Teilstücks Bestwig/Nuttlar (A46) – Brilon (B 480a) in den vordringlichen Bedarf gemäß Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 wird in jeder Hinsicht ausdrücklich begrüßt!

Weiterlesen ...

Junge Union Brilon

Verein zur Förderung der Hansetage 2020 in Brilon