CDU-Fraktionsmitglied Michael Hilkenbach hat es vor langer Zeit beantragt und im letzten Bauausschuss nochmals auf eine Fertigstellung gedrungen. m 27. Januar wurde es montiert, das neue Geländer an der Verbindungsgasse von Zimmerstrasse und Lindenweg. Viele Eltern mit Kindern des neuen Kindergartens nutzen diese Gasse häufig. Nun gibt es mehr Sicherheit im rutschigen Winter.

 

Auf gut ausgebildeten Nachwuchs sind die Briloner Betriebe, die eine Vielzahl von Ausbildungsstellen anbieten, angewiesen. Sie sind das eigentliche Kapital eines jeden Arbeitgebers. Leider ist günstiger Wohnraum für Azubis, die nicht aus Brilon kommen, kaum vorhanden. Eine Möglichkeit könnte darin bestehen, das leerstehende Finanzamt-Gebäude zu einem Ort für digitales Lernen und Arbeiten mit Wohnmöglichkeit umzubauen.

Die CDU Brilon hat daher im Rat beantragt, ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten. Mit den erheblichen Fördermöglichkeiten der "Regionale" durch das Land NRW kann es gelingen, hier ein zukunftsweisendes Projekt auf die Beine zu stellen, welches unseren Auszubildenden, unseren Betrieben und dem Stadtbild gleichermaßen hilft.

 

Auf Antrag der CDU Brilon erhält das Tierheim Brilon 5.000 Euro zusätzlich für das Jahr 2020. Aufgrund der besonderen Aufwendungen im Bereich der Katzenbetreuung in diesem Jahr sehen wir es als selbstverständlich an, dem guten Beispiel der Bürgerinnen und Bürger, die in hohem Maße gespendet haben, zu folgen und auch mit Geld aus dem städtischen Etat die hervorragende Arbeit des Tierschutzvereins Brilon zu unterstützen. Bei zwei Enthaltungen der SPD wurde der Zuschuss mit breiter Mehrheit beschlossen.

In der aktuellen Presse wurde seitens der SPD-Brilon mitgeteilt, es sei Bürgermeister Bartsch zu verdanken, dass die Variante 1 überhaupt noch im Verfahren ist. Das ist eine gezielte Fehlinformation und ein Schlag ins Gesicht der Bürgerinnen und Bürger von Altenbüren und Brilon, die sich seit Jahrzehnten unermüdlich für den Weiterbau der B7n einsetzen, sowie des Briloner Rates, der von Bürgermeister Bartsch erst auf mehrfachen Antrag der CDU über den Stand der Planungen informiert wurde. 

Weiterlesen ...

Der Umbau der Kreuzung Altenbürener Straße/Müggenborn zu einem Kreisverkehr mit 30 Metern Durchmesser war am Mittwoch Thema im Bauausschuss. Die Stadtwerke Brilon stellten den Mitgliedern des Ausschusses die ersten Planungen vor. Danach sollen die Zufahrten verengt, Radwege und Fußwege neu angelegt und die Unterführung abgerissen werden.
Der Umbau wird vorgeschlagen, da aufgrund des Abwasserbeseitigungskonzeptes der Stadt Brilon der Hauptkanal aus Gründen des Hochwasserschutzes erneuert werden muss und die Baumaßnahme einen großen Eingriff in die Altenbürener Straße nötig macht. Das örtliche Ratsmitglied Jürgen Kürmann forderte die Verwaltung und die Stadtwerke Brilon dazu auf, schon bereits jetzt im frühen Planungsstadium die betroffenen Bürgerinnen und Bürger der angrenzenden Wohngebiete sowie die Schulen und die Eltern der Schülerinnen und Schüler, die diese Kreuzung täglich queren, umfangreich zu informieren und mit einzubinden.

 

Die CDU-Fraktion Brilon unterstützt den auf Initiative der Big Six neu gegründeten Förderverein zur Unterstützung des Krankenhauses Maria Hilf durch den Beitritt aller Fraktionsmitglieder. Diese Gründung ist ein Zeichen großer Solidarität mit dem Briloner Krankenhaus und die CDU hofft, dass viele Briloner Bürgerinnen und Bürger dem Verein ebenfalls beitreten.

 

Wollen auch Sie den Förderverein unterstützen? Dann finden Sie hier den Mitgliedsantrag. 

Termine

12
Mär
Bürgerzentrum Kolpinghaus
Zeit: 17:30

29
Apr
Bürgerzentrum Kolpinghaus
Zeit: 17:30

25
Jun
Bürgerzentrum Kolpinghaus
Zeit: 17:30

27
Aug
Bürgerzentrum Kolpinghaus
Zeit: 17:30

Hansetage 2020 in Brilon

Mitgliedsantrag

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok