Schnellbuslinie S 10 von Brilon nach Paderborn erhalten

Erstellt: Dienstag, 29. Dezember 2020 11:02

„Die erfolgreiche Schnellbuslinie S 10 von Brilon nach Paderborn muss unbedingt erhalten bleiben“, forderte das Briloner Rats- und Kreistagsmitglied Michael Hilkenbach (CDU) erfolgreich im Ausschuss für Wirtschaft, Struktur, Digitalisierung und Tourismus des Hochsauerlandkreises. Der Ausschuss beschloss sodann einstimmig, die Kreisverwaltung zu beauftragen, sich für den Erhalt der durchgängigen Linie S 10 einzusetzen und nach Möglichkeit Verbesserungen zu erzielen.

Die Briloner CDU kämpft schon seit geraumer Zeit für eine attraktive ÖPNV-Verbindung von und nach Paderborn. „Gerade die S 10 ist sowohl für unsere Studenten als auch Pendler unverzichtbar“, betont Eberhard Fisch, Vorsitzender der Briloner CDU-Ratsfraktion. Dies gelte insbesondere bis zur Reaktivierung der Almetalbahn, wegen der Fisch und der CDU-Vorsitzende Wolfgang Diekmann bereits mit den Parteikollegen in Paderborn, Borchen, Salzkotten und Büren in Kontakt stehen.

Für Anfang 2021 sind nun Gespräche des Hochsauerlandkreises mit den Verantwortlichen des Nahverkehrsverbund Paderborn/Höxter (NPH) geplant. Der NPH ist für die Schnellbuslinie S 10 zuständig und wird die neue Vergabe zum 01.08.2021 in einem wettbewerblichen Verfahren durchführen. Das CDU-Ratsmitglied Holger Borkamp hofft, dass beim Ausschreibungsverfahren der bisherige Standard der Linie erhalten bleibt. Borkamp setzt sich bereits seit langem für ein städtisches Verkehrskonzept ein, durch das die Mobilität insbesondere in und aus den Dörfern verbessert werden soll.