181107 CDU Haushaltsberatung klDie Mitglieder der Briloner CDU-Ratsfraktion haben sich bei ihrer diesjährigen Haushaltsberatung intensiv mit dem Antrag des TUS Petersborn-Gudenhagen beschäftigt. Der Verein möchte den bisherigen Aschenplatz in einen Rasenplatz umbauen. CDU-Ratsmitglied und Ortsvorsteher Wolfgang Diekmann hat das Projekt den Fraktionsmitgliedern umfangreich vorgestellt.

 

Als einer von wenigen Vereinen in Brilon verfügt der TUS noch über einen nicht mehr zeitgemäßen Aschenplatz, der im Jahre 1971/1972 erbaut und in 2009 zuletzt saniert worden ist. Der TUS ist für seine gute Jugendarbeit bekannt, die erste Seniorenmannschaft hat in diesem Jahr den Aufstieg in die B-Liga geschafft und spielt mit der jungen Mannschaft eine gute Rolle. Der Antrag des Sportvereins liegt der Verwaltung seit Anfang Oktober 2018 vor. 

 

Nach den Vorstellungen der CDU-Ratsfraktion soll die Stadt das Projekt mit 150.000 Euro unterstützen. Darum wird die CDU-Fraktion bei der Haushaltsverabschiedung am 22. November diesen Zuschuss beantragen. Ortsvorsteher Diekmann hofft, dass auch die anderen Ratsfraktionen diesen Antrag unterstützen. Die CDU verweist auch auf das vor wenigen Tagen von der CDU/FDP-Landesregierung beschlossene Sportstättenförderprogramm Moderne Sportstätten. Hier werden von 2019 bis 2022 insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. 

 

Außerdem wird die CDU-Fraktion beantragen, dass die Betreibervereine der Bäder in Alme, Hoppecke und Madfeld im kommenden Jahr jeweils einen Sonderzuschuss in Höhe von 5.000 Euro bekommen. Angesichts der guten Haushaltssituation will die CDU damit das große ehrenamtliche Engagement vor Ort würdigen.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Verein zur Förderung der Hansetage 2020 in Brilon

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok